Spendenkonten

Spendenkonto Deutsche Statthalterei

Pax-Bank Köln
IBAN: DE11 3706 0193 0029 4305 00
BIC: GENODED1PAX (Köln)

Stiftung der Ritter und Damen der Deutschen Statthalterei im Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem

Pax-Bank Köln

IBAN DE21 3706 0193 0030 3810 17
BIC: GENODED1PAX (Köln)

Stand: 17. September 2015

Spendenmöglichkeiten

Aktueller Hinweis zu Spendenmöglichkeiten

Verehrte, liebe Consorores und Confratres, Ordensangehörige und Gäste!

Zahlreiche Geburtstage, Jubiläen aber auch Anlässe zur Trauer sind für viele Mitglieder unserer Statthalterei Anlass, Spenden für unsere Arbeit im Heiligen Land zu sammeln. Gerne hat die Heilig-Land-Kommission den Vorschlag aus der Amtsträgertagung in Köln 2016 aufgegriffen, konkrete Projekte zu identifizieren, die Sie als Grundlage für einen Spendenaufruf nutzen können. Zunächst haben wir uns auf die Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und Studenten im Heiligen Land fokussiert. Aber auch die medizinische Versorgung und die Betreuung der vielen Christen aus dem Irak, die nach Jordanien geflohen sind, sind in dieser Liste enthalten:

1. Stipendien:

Schülerstipendien für einen Schüler / Schülerin für ein Jahr, maximal 50% der Schulgebühr: 

  • Nord-Jordanien: 744 Euro (durchschnittliche* Schulgebühren pro Jahr)
  • Süd-Jordanien: 1152 Euro (durchschnittliche* Schulgebühr pro Jahr)
  • Palästina 985 Euro (durchschnittliche* Schulgebühr pro Jahr)

*hängt von den Schulen und den Jahrgangsstufen ab

Stipendium für einen Studenten / Studentin für ein Jahr 

  • Universität Bethlehem: 4.000 €
  • Universität Jenin: 4.000 €
  • Universität Bir Zeit: 2.800 € 

2. Pfarrarbeit:

  • Sommerlager für 7000 palästinensische und jordanische Kinder und Jugendliche in den Pfarreien des LPJ in den Sommerferien. 
  • Katechese in den Gemeinden
  • Religionsunterricht in staatlichen jordanischen Schulen
  • Pfadfindergruppen, Kinder-und Jugendgruppen

3. Kleinkindgruppe für Migrantenkinder (Kleinkinder bis 3 Jahre)

im Rachel Center, Jerusalem und in den Kleinkindgruppen in Tel Aviv in „Lady of Valour“, für das Vikariat Migranten und Asylanten, geleitet von Fr. Rafic Nahra

  • Unterstützung für 1 Kind pro Jahr: 3.270€ (44% der Gesamtbetreuungskosten von 16 € pro Kind und Tag übernehmen die Mütter selbst)

4. Medizinische Versorgung: 

  • Limitierung 1.500 € für eine Person pro Jahr 
  • Anträge für Hilfen laufen über die Priester der Gemeinden, die sich dann an das LPJ wenden.

5. Betreuung von einer christlich irakischen Flüchtlingsfamilie in Jordanien:

  • Mietunterstützung, Nahrungscoupons und medizinische Versorgung
  • pro Monat und Familie zwischen 515 € und 650 €

Wir wären Ihnen sehr verbunden und dankbar, wenn Sie unsere Vorschläge bei Ihrem nächsten persönlichen Spendenaufruf aufgreifen würden. So können wir gezielt dort helfen, wo es am Nötigsten fehlt.

Csr. C. Kimberger für die Heilig-Land-Kommission
 

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden auf www.oessh.net Cookies (z. B. Tracking- und Analytische Cookies), mit denen eine Analyse und Messung von Nutzerdaten möglich ist. Weitere Informationen finden Sie hier: