Aktuelles

Willkommen auf unserem überarbeiteten Internetauftritt

Liebe Besucherin,
lieber Besucher, 

als Statthalter des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem in Deutschland heiße ich Sie herzlich willkommen auf unserem neu gestalteten Internetauftritt. Ob Sie uns als interessierter Gast oder als Mitglied unseres Ordens besuchen: Ich wünsche Ihnen einen informativen Aufenthalt. 
Hier erfahren Sie mehr über Geschichte und Struktur unseres päpstlichen Ritterordens, über seine besondere Beziehung zum Heiligen Land und zu den heiligen Stätten wie etwa der Grabeskirche. Sie können einen Eindruck gewinnen von der Spiritualität und dem christlichen Engagement unserer geistlichen Gemeinschaft. 
Darüber hinaus möchten wir Ihnen einen Einblick vermitteln, wie die weltweite Gemeinschaft der Ritter und Damen des Ritterordens die Christen im Heiligen Land konkret unterstützt. Denn besondere Aufgabe des Ritterordens ist seit seiner Einrichtung durch Papst Pius IX. 1868 das Engagement für die Christen im Heiligen Land, die dort in einer (mehr und mehr!) bedrängten Situation leben. Heute liegt der Anteil der christlichen Bevölkerung in Israel und auf der Westbank bei nur noch 2% der Bevölkerung, davon ca. 80.000 katholische Christen. Für die Israelis sind sie Palästinenser, für die überwiegend muslimischen Palästinenser sind sie Christen. Sie werden für die Politik „des Westens“ verantwortlich gemacht. Das Verhältnis zwischen Muslimen und Christen ist angesichts der den Nahen Osten insgesamt kennzeichnenden Spannungen schwierig. 
Vor diesem Hintergrund finanziert der – politische Ziele nicht verfolgende – Ritterorden einen wesentlichen Teil des Haushalts des Lateinischen Patriarchen von Jerusalem. 
Konkret unterstützen wir namentlich

  • die 41 Schulen des Patriarchats, in denen 19.000 Kinder aller Religionen eine qualifizierte Ausbildung erhalten,
  • Krankenhäuser und Hospize, in denen Kranke unabhängig von ihrer Religionszugehörigkeit behandelt und gepflegt werden, 
  • die katholische Universität in Bethlehem, deren Studenten zu 74 % aus muslimischen und zu 26 % aus christlichen Familien stammen,
  • Pfarreien und christliche Familien im Heiligen Land.

Mit seinem Engagement helfen die Mitglieder des nicht nur den Christen. Darüber hinaus ergibt sich ein erheblicher Beitrag zu praktischer Friedensarbeit. Denn in vielen der genannten Einrichtungen lernen, studieren, leben Muslime und Christen zusammen, lernen ihre je andere Religion kennen und verstehen, schließen Freundschaften und bauen Brücken, auf denen in Zukunft hoffentlich Frieden gestiftet werden kann. 
Sie sehen: Es gibt viel zu entdecken. Ich wünsche Ihnen viel Freude und zahlreiche Erkenntnisse beim virtuellen Spaziergang durch unseren Internetauftritt. 

Dr. Michael Schnieders

Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem 
Deutsche Statthalterei
Der Statthalter
 

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden auf www.oessh.net Cookies (z. B. Tracking- und Analytische Cookies), mit denen eine Analyse und Messung von Nutzerdaten möglich ist. Weitere Informationen finden Sie hier: