Aktuelles

TV-Gottesdienste zu Weihnachten

In Zeiten der Corona-Pandemie können Fernseh-Gottesdienste eine gute Möglichkeit sein, um risikofrei bzw. überhaupt an einem Weihnachtsgottesdienst teilzunehmen. Sie bieten geistliche Orientierung und Ermutigung in einer schwierigen Zeit.

Die öffentlich-rechtlichen Sender haben ihr Programm in diesem Jahr entsprechend erweitert - besonders an Heiligabend. Ab 15:00 Uhr gibt es am 24. Dezember über den Tag verteilt zahlreiche ökumenische, katholische und evangelische Gottesdienstangebote. Darunter sind um 16:15 Uhr (Das Erste/ARD) und um 19:15 Uhr (ZDF) jeweils eine evangelische Christvesper sowie um 21:25 Uhr (BR) und um 23:20 Uhr (Das Erste/ARD) jeweils eine katholische Christmette. Außerdem wird für Kinder und Familien am Nachmittag ein Krippenspiel in filmischer Form gezeigt (KiKA, MDR).

Das gesamte öffentlich-rechtliche Angebot in der Advents- und Weihnachtszeit – inklusive Hörfunkgottesdienste – findet sich auf folgenden Internetseiten:

KAtholische Gottesdienste & Evangelische Gottesdienste

Das gesamte Weihnachtsprogramm von EWTN.TV inklusive Live-Übertragungen finden Sie hier:

EWTN SONDERPROGRAMM & EWTN Liveprogramm

EWTN überträgt allein am Heiligen Abend Christmetten aus Kevelaer, Köln, Rom, Heiligenkreuz und Bethlehem. Die Feier in Bethlehem wird am 25.12. um 0:30 Uhr übertragen.
Sie stellt sicherlich ein ganz besonderes Angebot für all jene dar, die selbst keine Christmette besuchen können, und verbindet uns zudem auch ganz besonders mit dem Heiligen Land.
 

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden auf www.oessh.net Cookies (z. B. Tracking- und Analytische Cookies), mit denen eine Analyse und Messung von Nutzerdaten möglich ist. Weitere Informationen finden Sie hier: