Aktuelles

Abschied von Dr. Anton Schlembach, dem langjährigen früheren Großprior der Deutschen Statthalterei des Ritterordens

Übertragung des Requiems am Mittwoch, 24. Juni 2020, um 13.00 Uhr auf EWTN
Das Requiem und die Beisetzung für den verstorbenen Bischof Dr. Anton Schlembach, der von 1991 bis 2006 Großprior der Deutschen Statthalterei des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem war, finden am Hochfest Johannes des Täufers am Mittwoch (24. Juni) um 13 Uhr im Dom zu Speyer statt. Der Verstorbene findet in der Speyerer Kathedrale in einem Bischofsgrab auf der Ebene des Pfarraltars seine letzte Ruhestätte.
Der Bischof von Speyer, Bischof Cfr. Dr. Karl-Heinz Wiesemann, steht dem Gottesdienst vor. Konzelebranten sind u.a. der Bamberger Erzbischof und Metropolit Cfr. Dr. Ludwig Schick und der Würzburger Bischof Cfr. Dr. Franz Jung. Alle Bischöfe sind mit Bischof Schlembach auch durch ihre Mitgliedschaft im Ritterordens verbunden. 
Zu dem Gottesdienst werden zahlreiche Ehrengäste und langjährige Weggefährten aus Kirche, Politik und Gesellschaft erwartet. Die Deutsche Statthalterei des Ritterordens wird vertreten durch Ehrenstatthalter Dr. Detlef Brümmer. Die Komturei Regina Coeli Speyer/Kaiserlautern wird dem langjährigen, verstorbenen Ordensmitglied u.a. durch eine Sargwache die Ehre erweisen. 
Das Requiem und die Beisetzung werden von Domradio.de und dem Fernsehsender EWTN.TV übertragen. Die Übertragung wird zudem auf den Internetseiten und Social-Media-Kanälen des Bistums, des Domes und im bundesweiten Internetportal katholisch.de abrufbar sein.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden auf www.oessh.net Cookies (z. B. Tracking- und Analytische Cookies), mit denen eine Analyse und Messung von Nutzerdaten möglich ist. Weitere Informationen finden Sie hier: