Aktuelles

  • Die Deutsche Statthalterei trauert um Kardinal Meisner

    Die Deutsche Statthalterei des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem trauert um Kardinal Joachim Meisner, emeritierter Erzbischof von Köln. Er starb am 5. Juli im Alter von 83 Jahren während seines Urlaubs in Bad Füssing. Kardinal Meisner war... weiterlesen ›

  • Personalrochaden im Lateinischen Patriarchat

    Jerusalem (KNA): Weihbischof Giacinto-Boulos Marcuzzo (72), seit 1993 Patriarchalvikar für Israel mit Sitz in Nazareth, wechselt als Generalvikar ins Lateinische Patriarchat nach Jerusalem. Das teilte der Apostolische Administrator des Patriarchats,... weiterlesen ›

Alle Neuigkeiten ›

Inhalt

Der Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem

  • ist ein päpstlicher Orden, eine Gemeinschaft des Betens, der Spiritualität und der Aktion. Ihm gehören katholische Laien - Damen und Herren - und Geistliche an.
  • hat zum Ziel die Förderung der christlichen Lebensführung seiner Mitglieder.
  • gibt geistige und materielle Unterstützung für die Aktivitäten und Einrichtungen der Katholischen Kirche im Heiligen Land, insbesondere der des Lateinischen Patriarchats, so z. B. für den Bau und die Unterhaltung von Kirchen, Schulen, Kindergärten, Altenheimen, Krankenstationen sowie die Hilfe für sozial schwache und alte Menschen. 
  • pflegt Gemeinschaft in Gottesdiensten, Vorträgen und Gesprächen sowie Pilgerfahrten.
  • finanziert diese Unterstützung aus Jahresbeiträgen und Spenden.
  • ist weltweit in 35 Staaten verbreitet, mit ca. 30.000 Mitgliedern in 59 Statthaltereien (Stand November 2013).
  • wird geleitet durch den Kardinalgroßmeister in Rom, Großprior ist der Lateinische Patriarch in Jerusalem.
  • hat in der Deutschen Statthalterei rd. 1400 Mitglieder, gegliedert in 6 Ordensprovinzen und 38 Komtureien.
  • wählt seine Mitglieder unter geeigneten Persönlichkeiten, die Gewähr bieten, die Ordensziele zu erfüllen. Eine Bewerbung um die Mitgliedschaft ist nicht möglich.
Anmeldung für Mitglieder

Passwort vergessen ›

Kontextspalte