Aktuelles

Alle Neuigkeiten ›

Inhalt

Dritter Tag: begabt

Eröffnung

Jesus Christus, wir danken dir für dein Wort, das du uns gegeben hast:

das Wort, das Gemeinschaft stiftet; das Wort, das tröstet und heilt; das Wort, das nicht verurteilt, sondern verzeiht; das Wort, das Mut macht und Hoffnung schenkt.

Du hast uns dein Wort gegeben, das uns einander näher bringt, dein Wort, das eine Brücke ist. Herr, lass uns dein Wort nicht nur hören, sondern leben und verkünden.

aus dem Ordensgebetbuch, S. 146

Schriftlesung

Denn wie wir an dem einen Leib viele Glieder haben, aber nicht alle Glieder denselben Dienst leisten, so sind wir, die vielen, e i n Leib in Christus, als einzelne aber sind wir Glieder, die zueinander gehören. Wir haben unterschiedliche Gaben, je nach der uns verliehenen Gnade. Hat einer die Gabe prophetischer Rede, dann rede er in Übereinstimmung mit dem Glauben; hat einer die Gabe des Dienens, dann diene er. Wer zum Lehren berufen ist, der lehre; wer zum Trösten und Ermahnen berufen ist, der tröste und ermahne. Wer gibt, gebe ohne Hintergedanken; wer Vorsteher ist, setze sich eifrig ein; wer Barmherzigkeit übt, der tue es freudig.

Röm 12,4-8

Stille

Gebet

Herr Jesus Christus, unser Herr und Bruder, du hast dich erniedrigt bis zum Tod am Kreuz, du hast Verachtung, Unrecht und Schmerzen auf dich genommen. So bist du uns nahe gekommen. Auch wenn wir leiden, bist du gegenwärtig. Unsere Schuld scheidet uns nicht mehr von dir. Stehe allen bei, die schwer tragen an der Last ihres Lebens, an Zerbrochenem, an Unrecht – dem eigenen und dem fremden, an Krankheit und Sterben. Herr Jesus Christus, Sohn Israels, sei den Christen im Heiligen Land nahe. Erbarme dich aller Frauen und Männer unseres Ritterordens, die schwer am Leben tragen. Mache uns immer mehr zu einer überzeugten und überzeugenden Gemeinschaft. Tröste durch deine Nähe, heile und befreue durch die Kraft deines Todes und deiner Auferstehung. Behüte uns allezeit bis zur Vollendung in deinem Reich. Sei gepriesen in Ewigkeit.

aus dem Ordensgebetbuch, S. 104

Abschluss

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich, denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

Anmeldung für Mitglieder

Passwort vergessen ›

Kontextspalte