Aktuelles

  • Die Deutsche Statthalterei trauert um Kardinal Meisner

    Die Deutsche Statthalterei des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem trauert um Kardinal Joachim Meisner, emeritierter Erzbischof von Köln. Er starb am 5. Juli im Alter von 83 Jahren während seines Urlaubs in Bad Füssing. Kardinal Meisner war... weiterlesen ›

  • Personalrochaden im Lateinischen Patriarchat

    Jerusalem (KNA): Weihbischof Giacinto-Boulos Marcuzzo (72), seit 1993 Patriarchalvikar für Israel mit Sitz in Nazareth, wechselt als Generalvikar ins Lateinische Patriarchat nach Jerusalem. Das teilte der Apostolische Administrator des Patriarchats,... weiterlesen ›

Alle Neuigkeiten ›

Inhalt

Investiturberichte

Gebete & Predigten

Investitur - Aufnahme in den Orden

Die Aufnahme in den Ritterorden vom heiligen Grab zu Jerusalem erfolgt in einem feierlichen Ritus, der Investitur. Zweimal im Jahr treffen sich die Mitglieder der deutschen Statthalterei in einer deutschen Stadt, meist einer Bischofsstadt, um neue Mitglieder in den Orden aufzunehmen. Die eigentliche Investiturfeier besteht aus einer feierlichen Hl. Messe, verbunden mit dem Gelöbnis, der Übergabe der Ordensinsignien (Jerusalemkreuz) und des Ordensmantels durch den Großprior der Statthalterei sowie für die weltlichen Ritter mit dem Ritterschlag.

Investitur durch Seine Seligkeit den Patriarchen von Jerusalem in der Konkathedrale des Lateinischen Patriacharts in Jerusalem, September 2013
Anmeldung für Mitglieder

Passwort vergessen ›

Kontextspalte