Aktuelles

Alle Neuigkeiten ›

10.05.2015 11:16

Patriarch-Großprior S.S. Fuad Twal würdigt die Arbeit der Kommission „Spiritualität“ der deutschen Statthalterei

Seine Seligkeit Patriarch Fuad Twal hat das Wirken der Mitglieder der Kommission „Spiritualität“, deren Arbeit nach acht gemeinsamen Jahren satzungsgemäß am 31.12.2014 geendet hat, mit der Verleihung der goldenen Verdienstmedaille des Patriarchen gewürdigt. In einer kleinen Feier überreichte Ehrenstatthalter Dr. Heinrich Dickmann am Rande der Investiturfeier in Berlin den langjährigen Mitgliedern der Kommission Spiritualität die Medaille und eine entsprechende Urkunde. Der Patriarch habe mit dieser Würdigung unterstreichen wollen, dass das Engagement der Damen und Ritter vom Hl. Grab zu Jerusalem für die Christen im Hl. Land seine Kraft aus der spezifischen Spiritualität der Ordensgemeinschaft erhalte. Dabei hob Dickmann besondere Aspekte bzw. Früchte der Kommissionsarbeit hervor: die zeitgemäße Neuentwicklung eines Ordensgebets, der Entwurf einer Novene vor den Investituren, mit der alle Mitglieder die Kandidaten auf dem Weg in die Ordensgemeinschaft begleiten, das Vademecum für neuernannte Priore, die jährliche neue Entwicklung und Kommentierung eines Jahresleitworts, spirituelle Impulse für die Komtureigemeinschaft u.a., von Geistlichen und Laien der deutschen Statthalterei gemeinsam auf den Weg gebracht, um die Spiritualität und die Aktivitäten der Statthalterei zu vertiefen. 

Die goldene Verdienstmedaille des Lateinischen Patriarchen von Jerusalem erhielten: 

  • Cfr. Prälat Prof. Dr. Wendelin Knoch
  • Cfr. Ehrendomherr Dieter Holderbach
  • Cfr. P. Dominik Kitta OPraem. 
  • Csr. Johanna Schulz
  • Csr. Dr. Margaretha Sailer
  • Cfr. Dr. Arnold Spallek
  • Cfr. Msgr. Prof. Dr. Christoph Gregor Müller

Bildergalerie

Anmeldung für Mitglieder

Passwort vergessen ›

Kontextspalte