Aktuelles

  • Zeremonie zum Abschluss der Renovierung der Ädikula

    Zehn Monate lang arbeiteten Experten, Techniker und Arbeiter abwechselnd Tag und Nacht, um mit äußerster Vorsicht die Ädikula zu restaurieren, die den Ort des Grabes und der Auferstehung Christi in der Grabeskirche schützt. Am Mittwoch, den 22.... weiterlesen ›

  • Ein Leuchtturm der Bildung im Heiligen Land

    Ein Leuchtturm der Bildung im Heiligen Land ist die Katholische Universität in Bethlehem, die 1972 von den Lassalle Brüdern gegründet wurde mit seinen rund 3.300 Studenten. Davon sind 27% Christen und über 78 Prozent Mädchen. Damit junge Menschen... weiterlesen ›

Alle Neuigkeiten ›

20.03.2017 09:20

Ein Leuchtturm der Bildung im Heiligen Land

Statthalter Dr. Brümmer und die Vorsitzende der Heilig-Land-Kommission, Cornelia Kimberger, im Gespräch mit Studentinnen der Katholische Universität in Bethlehem

Ein Leuchtturm der Bildung im Heiligen Land ist die Katholische Universität in Bethlehem, die 1972 von den Lassalle Brüdern gegründet wurde mit seinen rund 3.300 Studenten. Davon sind 27% Christen und über 78 Prozent Mädchen. Damit junge Menschen aus armen Familien dort studieren können, unterstützt die Deutsche Statthalterei mit Stipendien. Für die Universität müssen Studiengebühren bezahlt werden. Erwähnenswert ist die Tatsache, dass 46% der Studenten aus Ostjerusalem kommen. Für einen Christen ist es schwer in Israel an der Universität zu studieren, denn dort wird Hebräisch vorausgesetzt. Inzwischen haben über 15.000 Studenten ihr Studium dort absolviert.

Bei einem Besuch in der Universität im vergangenen Dezember hatten der Statthalter und die Leiterin der Heilig Land-Kommission des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem die Möglichkeit, mit Studentinnen zu sprechen, die von Mitgliedern der Deutschen Statthalterei unterstützt werden. Durch die Reihe trafen Dr. Brümmer und Cornelia Kimberger auf engagierte junge Damen mit selbstbewussten Zielen für ihren beruflichen Werdegang. Es war erfreulich zu erfahren, dass fast alle der Stipendiatinnen anstreben, sich mit ihrem erwählten Beruf für die palästinensische Gesellschaft zu engagieren. Unter ihnen befanden sich angehende Krankenschwestern, Physiotherapeutinnen, Lehrerinnen und Wirtschaftswissenschaftlerinnen. 

Weitere Informationen über die Katholische Universität in Bethlehem können Sie der deutschsprachigen Version der Website der Hochschule unter folgenden Link erhalten: 

Uni Bethlehem

Anmeldung für Mitglieder

Passwort vergessen ›

Kontextspalte